Zwei Techniken, wie man Rouge verwenden kann – mithilfe von HIRO Cosmetics

Zwei Techniken, wie man Rouge verwenden kann – mithilfe von HIRO Cosmetics

Timo, unser talentierter Make-up Artist & Experte, hat uns ja bereits gezeigt und erklärt, wie viele verschiedene Looks – wunderschöne Looks! – mit unseren Amazingy-Produkten kreiert werden können, einige von euch haben sie sicherlich schon gesehen! Dieses Mal zeigt Timo anhand unseres reizenden Models Viola zwei Beispiele, wie man Rouge aufträgt, und geht dabei genauer darauf ein, wo man Rouge im Gesicht am besten verwendet und welche Wirkungen dies erzielen kann ✨

1. Klassische Rouge-Technik

Im herkömmlichen Sinne soll das Rouge die natürliche Rötung des Gesichts – vor allem auf den Wangen – betonen und einen süßen, charmanten Effekt erzeugen, der an das Kindliche erinnert. Violas Wangen haben bereits eine leichte, natürliche Rötung, die mithilfe von Rouge verstärkt oder verblendet werden kann. Am einfachsten findet man die passende Stelle, wenn man lächelt. Für einen klassischen Rouge-Look trägt man ihn auf die sogenannten „Apfelbäckchen“ auf. Von dort aus lässt sich das Rouge leicht nach oben ausblenden.

In den 80er-Jahren war es besonders beliebt, das Rouge großzügig auf der ganzen Wange zu verteilen und zu verblenden, aber das ist für einen natürlichen, klassischen Look nicht so geeignet. Wir wollen hier Frische erzeugen und das Gesicht ein wenig zentrieren. Dazu trägt Timo das Rouge leicht oberhalb der Wangen und neben den Augen auf. Dadurch wirkt das Gesicht frisch, freundlich und wach, die Wangen bekommen eine rosige Note.

Für diesen Look hat Timo den Multistick von HIRO Cosmetics in der Farbe Backstage verwendet. Als kleine Info am Rande: HIROs Multisticks sind, wie der Name schon sagt, vielseitig einsetzbar und können auf verschiedenen Gesichtspartien verwendet werden.

2. "High Blush"-Technik

Dieser Look soll den Effekt einer leichten Bräune imitieren, als ob man gerade in der Sonne gewesen wäre. Die Betonung liegt bei diesem Rouge eher auf den höheren Gesichtspartien, da die Sonne von oben auf das Gesicht strahlt und die oberen Wangenpartien sowie die Nase rötet (Blush). Eine etwas neuere, modernere Art, Rouge zu tragen! Es erzeugt einen Lifting-Effekt, der das Gesicht nach oben streckt und es dramatischer erscheinen lässt.

Für den "High Blush"-Look verwendet Timo den HIRO Multistick in der Farbe The Afterhour – und auch hier ist es wichtig, dass man keine harten Kanten im Make-up sieht und dass die Farbtöne ineinander schön verblendet worden sind, um einen natürlichen Look zu kreieren.

Der Unterschied zwischen den beiden Blush-Techniken ist deutlich sichtbar: Der sonnengeküsste Effekt der “High Blush”-Technik streckt das Gesicht und macht die Gesichtszüge dynamischer, während die “Classic Blush”-Technik das Gesicht weicher und jünger wirken lässt, um die Mitte des Gesichts zu betonen 🌟

Wollt ihr etwas Bestimmtes zum Thema „Naturkosmetik“ sehen? Teile es uns in den Kommentaren mit! Und vergiss nicht, unseren YouTube-Kanal für weitere Tutorials, Tipps, Infos & Tricks zu abonnieren. // Wir freuen uns über jeden Daumen hoch 👍

Abonniere unseren Amazingy Newsletter und erhalte 10% Rabatt bei deiner nächsten Bestellung! 😇
« »

Model: Viola Stiebritz
@
MUA: Timo Bloom
@
Produktion: Diana Vishnevskaia von rro.berlin
@

_________________________________________________________________

Du kannst uns auch @ allen anderen üblichen sozialen Medien finden:

FACEBOOK:

INSTAGRAM:

TWITTER:

PINTEREST:

weitere Themen rund um Naturkosmetik

Aktuelle Ratgeber-Artikel aus dem Magazin von Natur-Kosmetic.de

Um Ihre Individualität zu betonen, bietet die Redaktion von Natur-Kosmetic.de eine große Auswahl an exklusiven Ratgeberbeiträgen zu Natur-Kosmetika, Make-Up und Zubehör von renommierten Marken zu fairen Preisen.

Quelle: https://www.youtube.com/c/Amazingy/videos

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert